Die Hexe

Der erste Eintrag Das Märchen geht weiter Vergangene Hexentage


Die Hexenwelt







Designer
Design
Host

Gestern war ich mit S. I. und Nina bei der Feierei meiner alten mitbewohnerinnen und anschließend im Tucholsky.

Ich fühle mich hier einfach nicht wohl. Ich weiß nicht woran es liegt, es kann viele Gründe geben. Es gefällt mir hier nicht.

Aber dann denke ich, warum ich hier bin. Ich tue das Richtige. Es ist nicht schlimm oder so etwas, aber es ist seltsam. Mir fehlen die Menschen in anderen Orten. Hier sind viele so sehr bieder und ich denke mir, warum? Sie sind doch noch so jung. Ob ich auch so bin? Ich weiß es nicht.

Ich war furchtbar betrunken gestern. Meine I. hat mich praktisch zum Tucholsky geschleppt und die erste halbe Stunde konnte ich mich auch gar nicht allein weiterbewegen. Das war schon ein wenig heftig.

Es hat mir aber Spaß gemacht.

Ich habe ein wenig Angst vor dem Semesterbeginn. Ich erinnere mich nicht mehr genau, was im letzten Semester so schrecklich war, dass ich so viel Angst hatte durchzufallen. Die ersten Wochen will ich sehr gut mitarbeiten und auch nicht nach Hause fahren. Meine Eltern wollen mich besuchen und Alex vielleicht auch. 

Ich darf nicht vergessen, dass ich hier bin weil ich etwas will. Ich will mir ein Leben einrichten und nicht erst in 5 Jahren sondern bereits jetzt. Ich weiß, dass ich jetzt nicht mit meinem Mann zusammenleben kann und dass das, was ich wollte nicht richtig war. Weil meine Motive nicht völlig wahrhaft waren. Ich wollte ihn auch und vor allem aus Angst bei mir haben und zwar nciht nur aus Angs ihn zu verlieren, sondern viel mehr aus Angst vor dem Leben. Mit ihm hätte ich mich zurück entwickelt. Ich weiß, dass es richtig ist, hier allein zu sein.

Und wirklich allein bin ich ja nicht. Ich habe viele Menschen bei mir. 

11.4.08 18:16
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de